Ortsbeschreibung aus dem Jahre 1895

Dorf, 3 km nördlich von Sternberg, an der Sternberg - Deutschhauser Strasse und zum Teile in einer Mulde gelegen, hat 45 Häuser und 344 Einwohner (1895) 169 m. und 175 w. katholischer Religion und deutscher Sprache und eine einklassige, neuerbaute Volsschule mit 53 Schülern. Wächtersdorf gehört zur Pfarre und Post nachSternberg. Im Orte befinden sich drei Gasthäuser und einige Handwerker; auch besteht hier seit 1893 eine freiwillige Feuerwehr. Die Einwohner lebten von Ackerbau und Holzhandel. Die zu Wächtersdorf gehörigen Grundstücke haben ein Ausmass von 265 ha 32 a 17 m2, sind von mittelmässiger Beschaffenheit und bringen Korn, Gerste, Hafer und Kraut hervor.

Im norden von Wächtersdorf liegt der Erzberg (auch Maderberg genannt), 483 m hoch in welchem der Kaminkabach entsprint, welcher den Kaminkawald von den Feldern abgrenzt, im Süden der "Hohe Berg" 408 m hoch.

Geschichte: Wie auch die slavische Bezeichnung des Ortes anzudeuten scheint, hatte die ursprügliche Niederlassung die Bestimmung, die Obhut über die Stadt oder das Schloss zu haben und soll, mündlicher Überlieferung nach, aus den am Erzberge gestandenen, von Soldaten und ihren Familien bewohnten Hütten entstanden sein.

Aus einem der Gemeinde Langgass von Johann Berka von Dub und Lippa und Ludmilla von Krawarz und Strassnitz zu Sternberg den Sonnabend von Gregori 1487 ertheilten Privilegium ist ersichtlich, dass die Wächtersdorfer in Anbetracht der zum Schlosse zu leistenden Robot vom Marktzinse befreit waren. Wächtersdorf soll während der Pest ganz entvölkert worden sein bis auf zwei Personen, welche die Seuche verschonte.

Die späteren Ansiedler waren Deutsche.

Im Jahre 1775 waren hier 39 Häuser und 269 Einwohner. 

FOTOGALERIE

POSTCARD

1945

CHABIČOV / HLÁSNICE Kronika Obce 

 1945-1969 

KRONIKA OBCE HLÁSNICE_NĚMECKÁ 

Z MINULOSTI HLÁSNICE U ŠTERNBERKA

Hlůzová Vlasta / OÚ Hlásnice 2011

JAK ŠEL ČAS / HLÁSNICE

Čapka František / OÚ Hlásnice 2011


POVĚSTI NEPOVĚSTI Z OKOLÍ HLÁSNICE A CHABIČOVA

Hlůzová Vlasta / Šternberk 2013


GRUNTOVNÍ KNIHA OBCE HLÁSNICE_1676 - 1799 

GRUNTOVNÍ KNIHA OBCE HLÁSNICE_1798 - 1879 


MATRIKY PRO OBEC HLÁSNICE 1636 - (1920)

KIRCHENBÜCHER FÜR GEMEINDE WÄCHTERSDORF